Commerzbank Tagesgeld Zinsen

Commerzbank Tagesgeld

Die Commerzbank ist die zweitgrößte Bank Deutschlands und verfügt über 450 Filialen. Die Commerzbank wirbt mit einem Tagesgeldangebot bei dem man 3,00% Prozent Zinsen als Neukundenzins mit 6 Monaten Zinsgarantie bekommt. Die Zinsgutschrift erfolgt beim Commerzbank Tagesgeldkonto jährlich. Es wird mit kostenloser Kontoführung und täglicher Verfügbarkeit geworben. Zudem erhält man den Zins bis zu einer Summe von 1.000.000 Euro.

Tagesgeldkonto bei der Commerzbank eröffnen >>>

Nach 6 Monaten erhält man allerdings die Standardkonditionen der Bank, dies ist ein Zinssatz von 0,75%.

Die Commerzbank AG ist eine der größten deutschen Banken, hat eine hervorragende Bonität und eine doppelte Einlagensicherung. Gesetzlich sind 100.000 Euro je Bank und Kunde abgesichert.

Über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken kommen nochmal 15% des haftenden Eigenkapitals der Bank als Haftungssumme hinzu.

Noch höhere Tagesgeldzinsen?:

>>> Tagesgeld-Vergleich

Vorteile Commerzbank Tagesgeld:

  • 3,00% für Neukunden und frisches Geld (Neuanlagen)
  • Zinsgarantie gültig für 6 Monate
  • Doppelte Einlagensicherung, freiwillig und gesetzlich

Tagesgeldkonto bei der Commerzbank eröffnen >>>

Zinsen und Konditionen

Tagesgeld AngebotCommerzbank Tagesgeld
Zinssatz Neukunden3,00% (bis 1 Million Euro)
Zinssatz Bestandskunden0,75%
 
ZinsgarantieJa, 6 Monate
ZinszahlungJährlich
MinimaleinlageKeine
Maximaleinlage10.000.000 Euro
 
KontoführungKostenlos
KontokündigungKostenlos
KontoeröffnungKostenlos
 
Konto für MinderjährigeNur bei bestehender Kundenbeziehung
GemeinschaftskontoJa

Vergleich mit anderen deutschen Privatbanken

Commerzbank TagesgeldComdirect TagesgeldVolkswagen Bank Tagesgeld
ZinsertragZinsertragZinsertrag
10.000 Euro, 3 Monate75 Euro94 Euro85 Euro
20.000 Euro, 6 Monate300 Euro377 Euro342 Euro
50.000 Euro, 12 Monate938 Euro1.133 Euro1.188 Euro

Tagesgeldkonto bei der Commerzbank eröffnen >>>

Ergebnis

Das Tagesgeld-Angebot der Commerzbank ist gut, das Tagesgeld-Angebot der Tochter „Comdirect“ ist noch besser. Noch etwas besser schneidet die VW Bank ab, aber erst nach 12 Monaten. Die Comdirect sollte so der Commerzbank vorgezogen werden.

Steuern

Selbstverständlich kann man bei der Commerzbank einen Freistellungsauftrag einrichten. Die Abgeltungssteuer führt die Commerzbank automatisch an das jeweilige Finanzamt ab.

Einlagensicherung

Neben der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 Euro je Bank und Kunde existiert auch noch eine freiwillige Einlagensicherung in Form vom Einlagensicherungsfonds des Bundesverband Deutscher Banken e.V.

Die Commerzbank sitzt in Deutschland, Deutschland hat ein Rating von „AAA“. Zudem hat die Commerzbank einen guten Ruf und ist eine der größten Privatbanken Deutschlands.

Eröffnung Tagesgeldkonto Minderjährige   

Als Neukunde kann man kein Tagesgeldkonto bei der Commerzbank eröffnen. Die Eröffnung ist nur bei bestehender Kundenbeziehung möglich.

Kosten

Es fallen keinerlei Kosten für Kontoführung, Kontoeröffnung oder Kontokündigung an. Es ist möglich das Referenzkonto bei einer anderen Bank zu führen.

Zinsen und Fazit

Mit 3,00% bietet die Commerzbank einen sehr hohen Zinssatz für eine deutsche Privatbank. Die Zinsgarantie gilt für 6 Monate. Danach gibt es leider nur noch den Bestandskundenzins von 0,75%.

Die Absicherung des Guthabens über eine freiwillige und gesetzliche Einlagensicherung ist mehr als gut. Konkurrenz macht der Commerzbank vor allem die eigene Tochter, „comdirect“. Deren Tagesgeld Konditionen sind noch besser.

Tagesgeldkonto bei der Commerzbank eröffnen >>>

>>> Tagesgeld-Vergleich