Norisbank Tagesgeld

Die Norisbank bietet mit ihrem Top-Zinskonto ein Tagesgeldkonto mit einem Sonderzins von 3,50% bis zum 30.9.2024 an. Der Sonderzins wird bis 250.000 Euro vergeben. Das Angebot gilt für Neukunden oder neues Geld (Muss von einer anderen Bank übertragen werden).

Ab dem 1.10.2024 erhält man den Standard-Zinssatz mit 1,25%. Die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich, die Kontoführung ist kostenlos. Die Mindestanlage ist lediglich 1 €.

Tagesgeld mit 3,80% Neukundenzins und 3,80% Bestandskundenzins:

Tagesgeld Vergleich >>>

Über die Norisbank

Die Norisbank ist eine deutsche Bank mit Sitz in Bonn. Seit November 2006 ist sie eine 100%ige Tochtergesellschaft der Deutschen Bank. Seit 2012 fungiert sie nur noch als Direktbank. Die Bilanzsumme der Bank beträgt 5,2 Milliarden Euro. Es werden 57 Mitarbeiter beschäftigt. Die Norisbank bietet Geldanlagen, Kredite, Girokonto und Kreditkarten für den Privatkundenmarkt an.

Vorteile vom Norisbank Tagesgeldkonto:

  • Neukundenzins (oder neues Geld) von 3,50%
  • Bestandskundenzins von 1,25%
  • Kostenlose Kontoführung
  • Vierteljährliche Zinsgutschrift
  • Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung

Zinsen und Konditionen

AngebotNorisbank Tagesgeldkonto
BankNorisbank
Zinssatz Neukunden3,50% (bis 250.000 Euro)
Bis30.09.2024
Zinssatz Bestandskunden1,25%
Mindesteinlage1 €
MaximaleinlageKeine (Verzinsung nur bis 250.000 Euro)
 
KontoführungKostenlos
KontoeröffnungKostenlos
KontokündigungKostenlos
Konto für MinderjährigeJa
GemeinschaftskontoJa
EinzelkontoJa

Einlagensicherung

Die Einlagensicherung ist bei der Norisbank durch die gesetzliche Einlagensicherung gewährleistet. Bis zu 100.000 Euro je Bank und Kunde sind abgesichert.

Zusätzlich ist die Norisbank Mitglied im Bundesverband der Deutschen Banken e.V. und dem dortigen Einlagensicherungsfonds angeschlossen. Hier haften Banken mit 15% ihres Eigenkapitals im Falle einer Insolvenz. Maximal jedoch mit 5 Millionen Euro je Privatkunden (3 Millionen ab 2025, 1 Million ab 2030).

Würde es jemals zu einem Entschädigungsfall kommen, so würde man innerhalb von 7 Tagen per Gesetz ausgezahlt werden.

Als Tochterbank der deutschen Bank profitiert man von maximaler Sicherheit. Die deutsche Bank gilt als Systemrelevante Bank und muss bestimmte Anforderungen an Eigenkapitalausstattung erfüllen, die strenger sind als bei anderen Banken.

Steuern

Erträge aus dem Tagesgeldkonto der Norisbank unterliegen der Abgeltungssteuer. Nach dem Freibetrag von 1.000 Euro je Person müssen 25% der Kapitalerträge als Abgeltungssteuer an den Staat abgeführt werden.

Die Norisbank führt diese Steuer automatisch an das Finanzamt ab.

Selbstverständlich kann man einen Freistellungsauftrag stellen oder auch eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen.

Für wen gilt der Sonderzins beim Tagesgeldkonto der Norisbank?

Die Norisbank möchte um Neukunden bzw. neues Geld werben. Als Tochter der Deutschen Bank gelten Einschränkungen für den der Sonderzins gilt. Der Tagesgeldzins gilt nur für Gelder, die nicht auf Konten und Depots der Deutsche Bank Gruppe (Deutsche Bank, Postbank, norisbank, BHW Bausparkasse, DWS) waren.

Tagesgeld mit 3,80% Neukundenzins und 3,80% Bestandskundenzins:

Tagesgeld Vergleich >>>

Wie eröffnet man ein Tagesgeldkonto bei der Norisbank?

Das Tagesgeldkonto eröffnet man Online über den Button „Jetzt eröffnen“ in der Norisbank App oder im Online Banking. Schon kann man Guthaben von anderen Banken auf das Tagesgeldkonto überweisen.

Zinsgutschrift

Die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich.

Kosten und Verfügbarkeit

Kontoführung und Kontoeröffnung ist kostenfrei. Man kann jederzeit über das gesamte Geld auf dem Tagesgeldkonto verfügen.

Mindesteinlage und Maximaleinlage

Die Mindesteinlage sind lediglich 1 €. Eine Maximaleinlage existiert nicht, ab 250.000 Euro erhält man lediglich die Standard-Konditionen mit dem Standard-Zinssatz.

Tagesgeldzins

Mit 3,50% bietet die Norisbank einen sehr hohen und attraktiven Tagesgeldzins an. Der Zinssatz gilt für 4 Monate, danach erhält man den Standard-Zinssatz von 1,25%. Auch der Standard-Zinssatz ist höher als bei vielen anderen deutschen Banken.

Fazit:

Die Norisbank bietet mit 3,50% ein attraktives Tagesgeld an. Leider gilt ab dem 1.10.2024 nur noch der Standard-Zins von 1,25%. Es handelt sich somit um ein Produkt zum Tagesgeldhopping.

Die doppelte deutsche Einlagensicherung rundet das Angebot zusätzlich ab. Wir können das Tagesgeldkonto der Norisbank empfehlen, auch wenn es höher verzinstes Tagesgeld (und bessere Bestandskundenzinsen) gibt.

Tagesgeldkonto bei der Norisbank eröffnen >>>

Tagesgeld mit 3,80% Neukundenzins und 3,80% Bestandskundenzins:

Tagesgeld Vergleich >>>